© Birger Schwarz / Kirchengemeinde Meinerdingen

© Birger Schwarz / Kirchengemeine Meinerdingen 

© Birger Schwarz / Kirchengemeine Meinerdingen

Meinerdingen, 9. März 2017

Nachricht

Konfirmation
ein einmaliges Ereignis

Vikarin Lea Nickel
Vikarin Lea Nickel 

Endlich ist es so weit. Die Vorbereitungen beginnen. Langsam wird es aufregend. Mama fängt mit einem Großhausputz an, dann überlegt sie, was es zu Essen geben soll und was alle anziehen. Es tut sich was. Man kann nicht aufhören daran zu denken. Es ist ja immerhin etwas, dass nicht jeden Tag passiert. Meistens wissen die anderen, wie es bei ihnen war. Ich aber, ich bin unsicher, voller Erwartungen an den Tag. Ich mache mir so meine eigenen Gedanken. Ich weiß ganz genau, wie der Tag für mich aussehen soll. Im Kopf habe ich eine ganz genaue Vorstellung von meinem Kleid, von meinen Haaren.

Die Vorbereitungen laufen schon seit Wochen. Aber was passiert genau an dem Tag. So richtig, weiß ich es nicht. Ja, fertigmachen und dann Kirche und dann mit der Familie feiern. Kirche! Kirche? Was erwartet mich im Gottesdienst? Diese Erlebnis werde ich NUR ein Mal im Leben haben. Das macht es sehr groß.“ Die Konfirmation ist für jeden ein einmaliges Ereignis. Die Konfis zeigen schon seit Wochen durch viele Fragen zum Tag und Gottes- dienst ihre Aufregung. Es ist schön. Ich erinnere mich zurück. Wenn man an seine eigene denkt, muss man vielleicht schmunzeln und freut sich. Es ist ein großer Tag. Man sagt selbst ja zu Gott, es ist ein Schritt hin zum Erwachsenenwerden. Ein großer Schritt im eigenen Glauben. Ich freue mich diese Jahr das erste Mal einen Teil des Weges mit den Konfis zu gehen und mit ihnen an diesem Tag zusammen zu sein. Ihnen dabei zu zusehen und mit ihnen aufgeregt zu sein.
Ihre und Eure Vikarin Lea Nickel