© Birger Schwarz / Kirchengemeine Meinerdingen

 © Birger Schwarz / Kirchengemeinde Meinerdingen

Banner: Kirchengemeinde Meinerdingen

Das Buch zum Jubiläum

Nachricht Meinerdingen, 28. März 2019

Das ehrgeizige Ziel ist erreicht

Buch zum Jubiläum der Kirchengemeinde - Verkaufsstart beim Gemeindefest am 19. Mai

Anfangs hatte Pastor Delventhal daran gedacht, eine Festschrift zum 750-jährigen Jubiläum der Meinerdinger Kirchengemeinde herauszugeben. Von diesem Gedanken habe ich ihn schnell abgebracht.
Festschriften gibt es zu Vereinsfesten. Wenn unsere Kirchengemeinde 750 Jahre alt wird, kann dieses Jubiläum nicht mit einer dünnen Broschüre abgetan werden. Darum stellte ich ihm und Ute Bremer spontan meine Idee vor: Ein richtiges Buch, in dem diejenigen die Hauptrolle spielen, die für das Leben in dieser Kirchengemeinde sorgen.
Die Menschen, die sich auf vielfältige Weise ehrenamtlich engagieren, die hauptamtlich dafür sorgen, dass hier alles seinen „geordneten Gang geht“ und die, die sich auf vielfältige Weise mit derMeinerdinger Kirche verbunden fühlen.

Ein Jahr hat es gedauert, um die Idee in ein lesbares Produkt umzusetzen. Die vielen Gruppen, die es in der Kirchengemeinde Meinerdingen gibt, kommen in dem Buch in Wort und Bildern vor. Porträts über die Hauptamtlichen, vom Pastor über die Küsterin, die Pfarramtssekretärin, den Jugenddiakon, den Organisten, die Leiterin des Kinderchores, eben alle, die täglich dafür sorgen, dass das Gemeindeleben funktioniert, bilden einen Schwerpunkt auf den über 200 Seiten. Und natürlich fehlt auch der Blick auf die 750-jährige Kirchengeschichte vor Ort nicht. Dafür hat Historiker Thorsten Neubert-Preine viele Recherchen angestellt und Urkunden sowie Bücher in den unterschiedlichsten Archiven gewälzt und ausgewertet. Ein ehrgeiziges Ziel stand bei der Idee für das Jubiläumsbuch aber im Mittelpunkt. Es sollte versucht werden, möglichst viele Menschen abzubilden und nach ihrer persönlichen Beziehung zur Kirchengemeinde Meinerdingen zu befragen. Ein wirklich ehrgeiziges Ziel:750 Gesichter sollten im Buch zum 750. Jubiläum zu sehen sein.Heide Tegtmeier, die ich aus meiner Zeit bei der Walsroder Zeitung als freie Mitarbeiterin und gute Fotografin kannte, erklärte sich spontan bereit, mir bei der Umsetzung des ehrgeizigen Projektes zu helfen. Deshalb boten wir im vergangenen Jahr bei allen Veranstaltungen auf dem Kirchgelände Fototermine an. Den letzten beim Weihnachtsmarkt. Schließlich rührte Thomas Delventhal noch einmal per E-Mail die Werbetrommel und zur Jahreswende war das zahlenmäßige Ziel nicht nur erreicht, sondern übertroffen: Über 800 Menschen haben sich fotografieren lassen und sind nun in diesem einmaligen Buch für alle Zeiten festgehalten. Anfang Mai werden die Bücher vom Buchbinder zurückkommen.
Thomas Delventhal und ich haben uns schon verabredet, das erste fertige Buch gemeinsam bei Druckerei Schröder abzuholen. Dort lag die Arbeit bis zum Start des Druckes in den Händen der Mitarbeiter, die unser Buch wirklich zu ihrer Sache gemacht und sich unglaublich engagiert haben. Wenn das Buch, und davon gehen wir aus, ein Erfolg wird, gebührt ihnen ein Teil des Erfolgs.
Der Termin für den Verkaufsstart steht auch schon fest. Beim Gemeindefest am 19. Mai kann das Jubiläumsbuch erstmals erworben werden. Verkaufspreis glatte 25 Euro, weil der Druck unseres Buches durch viele Spender finanziell unterstützt wurde. Der Verkaufserlös kommt natürlich der Kirchengemeinde bzw. der Stiftung „Lebendiges Meinerdingen“ zugute.
Ach ja, noch eine persönliche Anmerkung am Rande. Da ich schon gefragt wurde, wie hoch mein Honorar für das Buch ist: Mein Lohn waren und sind die vielen Gespräche und Kontakte mit den Menschen in unserer Kirchengemeinde. Das hat mich unglaublich reich gemacht. Und noch etwas ist schön: Wenn ich Richtung Friedhof durch Meinerdingen gehe oder fahre, treffe ich nur noch „gute Bekannte“, die mich grüßen und umgekehrt. Sogar Wildungs Dalmatiner hat mich zu seinem Freund erkoren.
Eckard Schulz
 
Bild: So sieht die Titelseite unseres Jubiläumsbuches aus. Der Verkauf startet beim Gemeindefest am Sonntag, 19. Mai 2019