(c) B. Schwarz
(c) B. Schwarz

Stiftung "Lebendiges Meinerdingen" lädt zu Info-Abende ein

Veranstaltung Meinerdingen, 15. November 2018

In Gesprächen mit der Gemeinde kommt das Thema immer wieder auf Fragen, die die letzten Dinge betreffen: „Was ist eigentlich, wenn ich sterbe? Wer regelt alles, was dann notwendig ist? Was ist da eigentlich zu bedenken? Wenn ich besondere Wünsche habe, wem soll ich sie nennen? Und die Kosten?“

Bestattungskultur im Wandel und Bestattungsvorsorge

Friedhof Meinerdingen Staudenbeet
Friedhof Meinerdingen Staudenbeet

Info-Abende rund um Bestattungsvorsorge

In Gesprächen mit der Gemeinde kommt das Thema immer wieder auf Fragen, die die letzten Dinge betreffen: „Was ist eigentlich, wenn
ich sterbe? Wer regelt alles, was dann notwendig ist? Was ist da eigentlich zu bedenken? Wenn ich besondere Wünsche habe, wem soll ich sie nennen? Und die Kosten?“ Fragen, die auf dem Lebensweg irgendwann auftauchen. Andere Fragen, die sich ab einem bestimmt Zeitpunkt im Leben stellen sind: „Ich möchte unter grünem Rasen beerdigt werden. Wie geht das? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt? Gibt es noch andere Möglichkeiten eines pflegefreien Grabes?“ Auf Grund dieser Gespräche und daraus resultierenden Fragen laden wir Sie als Stiftung gerne zu zwei weiteren Informations-Abenden ein.

Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr für unsere Info-Abende Siiri Eggers von der Friedhofsverwaltung (16.10.18) und Antje Körner vom Bestattungshaus Körner (20.11.18) für uns haben gewinnen können. Die jeweiligen Abende sind so strukturiert, dass nach einem Vortrag genügend Zeit ist ihre persönlichen Fragen zu beantworten. Um besser planen zu können, bitten wir Sie sich im Kirchenbüro, Telefon 05161/8790, anzumelden.

Anmeldung

Kirchenbüro

Mo - Mi - Fr 9-12 Uhr

Ute Bremer
Tel.: 05161 8790

Bestattungsvorsorge

20. November 2018: Bestattungsvorsorge – eine Sorge weniger

Info-Abend mit Antje Körner, Bestattungshaus Körner am Dienstag, 20. November um 19 Uhr im Gemeindesaal Meinerdingen.
Vorsorge ist ein Grundelement des Lebens; sie beruhigt und gibt Sicherheit. Und auch, wenn es um das Ende des irdischen Lebens geht, sollte man für sich und seine Angehörigen sorgen, indem man eigene Wünsche äußert. Auch die finanziellen Voraussetzungen können geschaffen werden, damit diese Wünsche erfüllt werden können, ohne die Liebsten zu belasten. Und so ist „Bestattungsvorsorge – eine Sorge weniger“ das Thema beim nächsten Informations-Abend, zu dem die Stiftung „Lebendiges Meinerdingen“ am kommenden Dienstag, 20. November um 19 Uhr nach Meinerdingen in den Gemeindesaal einlädt. Antje Körner vom Bestattungshaus Körner wird rund um das Thema Bestattungsvorsorge informieren und auch für persönliche Fragen zur Verfügung stehen. Eine Anmeldung zu diesem Abend unter Telefon 05161/8790 ist zur Planung hilfreich, aber nicht notwendig.